Mitteilungen

Bestellung der Mitteilungen per E-Mail

Ergebnisse der Kirchgemeindeversammlung vom 16.11.2020

Kirchgemeindeversammlung am Montag, 16.11.2020 um 20:00 Uhr im Pfarreisaal St. Marien, Thun.

Corona-Update

CORONA-Update: Keine Gottesdienste am Samstag und Sonntag

Die Gottesdienste vom Montag bis Freitag gemäss Ansage im Pfarrblatt

Beschlüsse des Kirchgemeinderates

Corona Schutzmassnahmen (Update)

Bestellung Mitteilungen per E-Mail

Beschlüsse des Kirchgemeinderates

Versuchsweise Öffnung der Kaffeestuben ab November 2020

Beschlüsse des Kirchgemeinderates

Sonntag, 23. August 2020: In St. Marien Gottesdienste nur für die Angehörigen der Erstkommunion

In St. Marien: Geschlossene Gesellschaft nur für die Erstkommunion – Öffentliche Gottesdienste in St. Martin

Sonntag, 16. August 2020, 9:30 – Marienfest in St. Marien

Mit Schutzmasken und Anwesenheitslisten

Kirche in Corona-Zeiten

Zur Begrüssung

Ein angesagter Abschied...

Bericht aus der Kirchgemeindeversammlung vom 25.06.2020

Ab 28. Mai wieder Gottesdienste

Covid-19: Bald dürfen wir (hoffentlich) wieder....wir bereiten uns vor.....

Informationen des Kirchgemeinderates

Corona-Update

Frohe Ostern!

Dass Sie in dieser Zeit kurz vor Ostern eine Karte von uns erhalten, hat
auch etwas mit der ungewöhnlichen Situation zu tun, die wir gerade erleben.
Es wird schwer auszumachen sein, wann es in unseren Gegenden
das letzte Mal war, dass Ostern nicht mit einem Gottesdienst in der Kirche
gefeiert werden konnte. Einige von Ihnen werden diese Feier vermissen,
einige sich an lang vergangene Besuche erinnern. Wie dem auch sei: Wir
wünschen Ihnen frohe Ostern, auch wenn Sie diese Ostern jetzt vielleicht
trotz anderer Pläne zu Hause verbringen müssen.

Ostern ist das Fest, an dem wir uns der Auferstehung Jesu Christi erinnern,
des Kernes unseres Glaubens schlechthin. Dass er lebe und nicht tot
sei, das ist die Mitte des Glaubens. An Ostern wird die Auferstehung als
Licht in der Nacht dargestellt, als Licht in jeglicher Nacht, die Menschen
zu durchleben haben. So zeigt das Bild ein Haus, das von einem Lichtkreis
umgeben ist. Das Haus kann für vieles stehen: für das gemeinsame Haus
dieser Erde, auf der wir leben, für den Ort, den wir Heimat nennen, oder
eben für das Haus, in dem wir wohnen. Das ist unser Wunsch für Sie, dass
dieses Licht, das seinen Ursprung in der Auferstehung Jesu hat, Sie umgebe,
Ihnen für Ihr Leben Zuversicht und Hoffnung gebe.

Für die Pfarreiteams St. Marien und St. Martin Thun
Kurt Schweiss

Pfarrblatt Nr. 8/2020 4. - 17. April 2020, Seiten 36 + 37 (St. Marien und St. Martin Thun)

Hilfreiche Links und Texte in der Zeit des Corona-Virus

URBI ET ORBI : Ausserordentlicher päpstlicher Segen am 27. März 2020

Eveline Gutzwiller Perren und Michal Wawrzynkiewicz sind ab 1. August 2020 die neue Seelsorgerin und der neue Seelsorger

Eveline Gutzwiller Perren und Michal Wawrzynkiewicz sind ab 1. August 2020 die neue Seelsorgerin und der neue Seelsorger der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Thun. Beide haben einen Abschluss in Theologie und sind für die Aufgaben in den Pfarreien St. Marien und St. Martin hervorragend qualifiziert.

Die 48 jährige Theologin Eveline Gutzwiller Perren und der 31 jährige Theologe Michal Wawrzynkiewicz nehmen ihr Engagement in der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Thun gemeinsam am 1. August 2020 auf, Frau Gutzwiller schwerpunktmässig in St. Marien und Herr  Wawrzynkiewicz schwerpunktmässig in St. Martin.

Ihre Aufgaben liegen unter anderem in der allgemeinen Seelsorge, in der Liturgie und Diakonie sowie im Pfarrei- und Teamleben.

Eveline Gutzwiller Perren hat neben ihrer Tätigkeit in der Pfarrei- und Psychiatrieseelsorge auch Ausbildungen und Berufserfahrung in der Humanitären Hilfe, im Sozialwesen, in Coaching und Organisationsberatung. Als in Thun wohnhafte Mutter von zwei jugendlichen Kindern ist sie mit den Belangen der Familie sowie den Thuner Verhältnissen aus eigener Erfahrung bestens vertraut.

Michal Wawrzynkiewicz ist in Polen aufgewachsen und kam mit 24 Jahren während des Theologiestudiums in die Schweiz. Seit 2015 ist er als Pastoralassistent und Pfarreiseelsorger in Bern-West tätig und bringt mit dem letztjährigen Abschluss der Berufseinführung gute Erfahrungen für seine Aufgaben mit.

Damit wird die durch den Weggang von Diakon Patrick Erni entstandene Vakanz wieder geschlossen und Pfarrer Kurt Schweiss entlastet, dem neu die Gesamtleitung der beiden Pfarreien obliegt.

Der Kirchgemeinderat freut sich auf die Zusammenarbeit und ist überzeugt, dass damit die Tätigkeit in der Pfarreiseelsorge in guter Weise weitergeführt und entwickelt werden kann.

Der Kirchgemeinderat

Weiterführender Artikel dazu:
https://www.kathbern.ch/pfarrblatt-bern-angelus-biel/pfarrblatt-bern/news-artikel/news/die-pfarreien-thun-mit-neuen-seelsorgenden/detail/News/

Liebe Leserin. Lieber Leser

Aufruf der Schweizer Bischofskonferenz

Coronavirus: Neuste Massnahmen der Diözese Basel

Corona Virus: Neue Gottesdienstordnung

Aktualisiert 16.03.2020 (Neuer Bundesratsentscheid)

Coronavirus: Massnahmen

Coronavirus Massnahmen

2.03.2020 / 6.03.2020

Coronavirus (Covid-19) Massnahmen für Gottesdienste und Anlässe

29.02.2020

Veränderungen

16.01.2020

Das Anstellungsverfahren läuft.....

11.02.2020

Botschaft zum Legislaturwechsel

31.12.2019

Diakon Patrick Erni verlässt die Thuner Pfarrei St. Marien

21.11.2019