Lourdes Pilgerverein Berner Oberland

Es gibt nichts Gutes - aussert man tut es!

   

Zweck des Vereins ist die Verehrung der Gottesmutter, die Förderung der Lourdeswallfahrt für Gesunde und Kranke, sowie die Mithilfe zu Betreuung und Finanzielle Hilfeleistung für bedürftige Kranke und Gebrechliche.

 

Eine Aufgabe, die auch in der heutigen Zeit noch für viele Mitmenschen einem echten

Bedürfnis entspricht. Helfen Sie bitte zur Verwirklichung dieser idealen Zielsetzung mit - herzlichen Dank! 

 

Der Lourdespilgerverein Berner Oberland hat eine eigene Website - klicken Sie dazu einfach hier oder geben Sie www.lpv-beo.com ein.

 

Per Mail können Sie den Lourdespilgerverein über folgende Mail Adresse erreichen: lpv.beo(at)gmail.com


Rückblick 9. September 2017

Lourdespilgerverein Berner Oberland: Herbstwallfahrt nach Marbach LU und Würzbrunnen am Samstag, 9. September 2017

In Marbach LU erwartete uns Herr Pfarrer Zimmermann in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Er feierte mit uns die heilige Eucharistie im Rahmen der Votivmesse „Maria des Trostes“. In seiner Predigt bezeichnete er Maria als „Scharnier zwischen Himmel und Erde“ und charakterisierte sie mit 7 Bibelstellen. Anschliessend führte er uns zur jetzt 100jährigen, in letzter Zeit unter Wahrung ihres Charakters renovierte und durch ein sehr schönes hölzernes Kruzifix bereicherte Lourdesgrotte am Steiglenbach, welche täglich von zahlreichen Besuchern aus nah und fern zum stillen Beten und Betrachten aufgesucht wird.  Bei seiner Betrachtung zum Rosenkranzgebet wies er eindringlich auf dessen Bedeutung als Jesusgebet hin. Am Nachmittag begleitete uns Pfarrer Zimmermann in die vorreformatorische, heute reformierte Kirche in Würzbrunnen, wo Inschriften an der kostbaren, spätgotischen Bretterdecke auf die Gottesmutter Maria hinweisen. Maria als ökumenische Mittlerin! Weiterlesen auf www.lpv-beo.com

Nikolaus Zwicky-Aeberhard


Rückblick Lourdeswallfahrt 2017

Mit dem diesjährigen Jahresthema „GROSSES HAT DER HERR AN MIR GETAN“ (Lk 1,49) nimmt die Wallfahrtsstätte in Lourdes den XXV Weltkrankentag als Pastoralthema. Dieser Tag wurde 1992 vom heiligen Johannes Paul II eingeführt und zum ersten Male am 11. Februar 1993 gerade in Lourdes gefeiert.

1502 Pilgerinnen und Pilger und 390 Helferinnen und Helfer, nahmen mit Bischof Felix Gmür an der diesjährigen Wallfahrt teil. Von dem LPV Berner Oberland waren 17 Pilger mit dabei. Wir waren alle froh, den Schnee hinter uns zu lassen und in Lourdes etwas Sonne zu geniessen. Wie immer sind diese wunderschönen Tage viel zu schnell vergangen. Ich glaube alle konnten etwas nach Hause mitnehmen, ob Trost, Kraft, Hoffnung, Frieden ….Das ist ja das Schöne in Lourdes. Auch dieses Jahr haben wir für den daheim gebliebenen Mitgliedern eine Kerze angezündet und gebetet.    

Die Präsidentin
Francine Locher


Lourdes17
Lourdes 17Bild

20 Jahre Lourdespilgerverein Berner Oberland

Am Sonntag, 16. Oktober 2016, mitten im Rosenkranzmonat, feierte der Lourdespilgerverein Berner Oberland (LPV) sein 20jähriges Bestehen. Lourdespilgervereine haben sich den Auftrag gegeben, die Gottesmutter Maria zu verehren, die Lourdeswallfahrten zu fördern und die Wallfahrt auch Kranken, Behinderten und Bedürftigen zu ermöglichen. In Lourdes stehen Maria, als „Salus infirmorum“ (Heil der Kranken) und die Kranken selbst ganz im Zentrum.

Bei strahlendem Wetter besammelten sich Weihbischof Denis Theurillat, Diakon Patrick Erni, Ministrantinnen und Ministranten und die Fahnendelegationen *)  zum Einzug in die Pfarrkirche St. Marien in Thun. Mit dabei waren unsere Marienstatue und die Vereinskerze. Im Chor der Kirche wurden alle Fahnen aufgerichtet - ein eindrücklich vielfältiges Bild der Einheit.

In seiner Predigt vertiefte Bischof Denis die Bedeutung des Rosenkranzgebetes: „Durch dieses Gebet erfahren wir,  wie unersetzbar der Platz von Maria in unserem Leben ist. Wir glauben es: Maria ist die Magd des Herrn, wie wir es im heutigen Evangelium (Lk 1,26-38) gehört haben. Wir können also sagen: Sie ist die Magd des Herrn für uns alle. Aus diesem Grund spricht sie zu Gott über uns alle und von uns allen. Sie bringt unsere Gebete vor den Herrn.“  Bevor er während des Gottesdienstes fünf Erwachsenen das Sakrament der hl. Firmung spendete, erinnerte der Bischof wieder an Maria: „In Jerusalem, im Obergemach, verharrten die Apostel einmütig im Gebet, zusammen mit den Frauen und mit Maria, der Mutter Jesu (Apg 1.14)“. Am Schluss des Gottesdienstes durften wir unsere anlässlich der letzten Lourdes-Wallfahrt erworbene Marienstatue, eine recht treue Nachbildung des Originals in der Grotte Massabielle, in Besitz nehmen, nachdem sie von Bischof Denis feierlich eingesegnet worden war. Der Gottesdienst wurde musikalisch umrahmt durch Lieder , gesungen vom Lourdespersonal-Chor, auf dem Klavier begleitet von unserem Organisten Patrick Perrella.

Nach einem Apéro im Freien verwöhnten uns die Küchen- und Servierequipe  mit einem feinen Mittagessen im Pfarreisaal. Remo Berlinger, unser Kirchgemeinepräsident, skizzierte kurz Wesen und Sinn einer Wallfahrt. Nach dem Verlesen einiger Ereignisse aus der Vereinsgeschichte und der Ehrung der Gründungsmitglieder durch unsere Präsidentin Francine Locher erzählte Gerold Kalbermatten, Präsident des Vereins Interdiözesane Lourdeswallfahrt DRS, die eindrückliche und berührende Kranken- und Heilungsgeschichte des Benediktinerbruders Leo Schwager. Wiederum sang der Lourdespersonal-Chor in gewohnt  erfrischender  Weise, bevor unserer unermüdlichen Präsidentin als kleines Zeichen der Anerkennung das Buch „Madonnas Fashion“ des Benediktiners Bruder Gerold Zenoni überreicht wurde. Bruder Gerold hat dieses spannende und reich illustrierte Werk aus seiner Erfahrung als Verantwortlicher der Gewänder der Schwarzen Madonna, Unserer Lieben Frau von Einsiedeln, verfasst. 

Herzlichen Dank an alle, die zum guten Gelingen dieses  unvergesslichen Jubiläumstages beigetragen haben. 

Nikolaus Zwicky-Aeberhard

 

 *) Folgende Lourdespilgervereine feierten mit uns: Uri, Obwalden (mit der Bruder Klaus-Fahne), Schwyz, Luzern Region 1, Luzern 2, Solothurn, Nidwalden, linkes Zürichseeufer, Maria Bildstein, Freiamt, Sarganserland, Basel und Umgebung, Baden, Fricktal, Liechtenstein, Zürich-Thurgau Schaffhausen, dazu die Krankenpflegevereinigung und der Verein Interdiözesane Lourdeswallfahrt DRS


Lourdespilgerverein
Lourdespilger1
Lourdespilger2
Lourdespilgerverein
Lourdespilgerverein
Lourdespilgerverein

Kontakt / Info

Röm.-Kath. Pfarrei St. Marien
Kapellenweg 9
3600 Thun
Telefon 033 225 03 60
Fax 033 225 03 69
E-Mail     Kontakt
Öffnungszeiten
  • Montag, Dienstag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00
  • Mittwoch 08:00 - 11:30
  • Donnerstag, Freitag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00

Kalender St. Marien

    21.04.2018
  • 21.01.18 09:30
    St. Marien: Kirche KEIN GOTTESDIENST
  • 21.01.18 10:00
    AKiT Gottesdienst in der Johannes Kirche Thun - Flyer mit allen Informationen
  • 21.01.18 10:00
    AKiT Gottesdienst in der Johannes Kirche Thun - Flyer mit allen Informationen
  • 21.01.18 13:30
    St. Marien-Kirche: Eucharistiefeier in kroatischer Sprache
  • 21.01.18 16:00
    St. Marien: Gemeindegesang - Flyer mit weiteren Daten!
  • 21.01.18 17:00
    St. Marien: Kapelle, Eucharistiefeier mit den Firmlingen und Kinderfeier, Gemeindegesang