Rückblick Firmklasse 2016/17

Romreise

«Ich fand die ganze Reise wunderschön. Obwohl ich ehrlich gesagt bei der Hinfahrt nicht wirklich Lust und Motivation hatte. Das hat sich dann aber glücklicherweise geändert.
Wir haben jeden Tag sehr viel gesehen und erlebt. Ich denke, es wird ein bisschen dauern, bis ich alles verarbeitet habe. Pater Johannes und die Reiseführerin sind Menschen, die meiner Meinung nach ein sehr erfülltes und glückliches Leben führen. Ich finde es schön, dass wir die Möglichkeit hatten sie kennenzulernen.»

Olivia

 

 

 

«Rom war für mich sehr eindrücklich, es hat mega Spass gemacht und man hat viel Neues dazu gelernt.»   

Anastasia

 

 

 

 

«Ich vermisse es sehr und wünschte, ich könnte noch einmal nach Rom zurück gehen, aber natürlich mit dieser Gruppe! Am Anfang versuchte man sich möglichst aus dem Weg zu gehen und hat sich in kleineren Gruppen aufgeteilt. Gegen Schluss allerdings hatten wir es alle ziemlich lustig zusammen und fanden uns gegenseitig sympathisch. Ich habe mich in diese Stadt verliebt und ich war bestimmt nicht zum letzten Mal in Rom! Es waren unvergessliche 5 Tage!»

Andrea

 

 

«Ich nehme von dieser Reise viele schöne Erinnerungen mit und würde jederzeit wieder mitkommen. Was ich sonst noch mitnehme sind die interessanten Unterhaltungen mit Johannes.»

Philipp

 

 

 

 

 

«Mir hat es sehr gefallen. Vor allem dass wir so viel alleine unternehmen durften. Ebenso den Ausflug ans Meer. Auch die Lösung mit den 20 Euro pro Tag hat mir gut gefallen, so lernte man auch ein bisschen mit dem Geld umzugehen. Alles in allem: es war cool und man darf diese Erfahrung gerne wiederholen!»     

Frederic

 

 

 

«Ich nehme mit:

Ich hatte sehr viel Spass in Rom und habe sehr viele neue Leute (besser) kennengelernt.

Ich nehme auch noch die ganzen Messen mit, weil mir das sehr gut gefallen hat und auch eine schöne neue Erfahrung für mich war.

Ich nehme die ganzen Führungen und Begleitungen von unterschiedlichen Personen mit, weil sie sich einfach Mühe für uns gegeben haben und wir auch sehr viel erfahren konnten über Rom.

Ich nehme auch mit, dass wir genug Freizeit für uns hatten und immer 20 Euro für unsere Verpflegung bekommen haben. Ich fand die Romreise sehr schön!»                   

Gregory

 

 

Die Romreise hat mir extrem gefallen und es war ein super Erlebnis. Ich denke es hat uns auch sehr geholfen: Vor der Reise war das Verhältnis zwischen uns Firmlingen nicht so gut, doch jetzt nach Rom kennen wir uns viel besser und haben es super zusammen! Ich nehme mit:

Viele spannende Begegnungen mit anderen Menschen (u.a. Pater Johannes, der mich sehr beeindruckt hat) Viele, unvergessliche Eindrücke der ewigen Stadt Rom, Herz des Katholizismus. Super Gemeinschaft. Begegnung mit dem Papst. Dankbarkeit, Freude, Liebe, Demut (Pater Johannes’ Predigten gefielen mir sehr)

Jonas

 

 

«Ich habe es sehr genossen. Auf jeden Fall werde ich alle Eindrücke der vielen Kirchen und Sehenswürdigkeiten mitnehmen. Für mich war einer der besondersten Momente, den Papst live zu sehen und seine Ausstrahlung hat mich sehr beeindruckt. Auch fand ich, dass der Priester Johannes sehr spannende Dinge erzählt hat, unter anderem die Geschichte mit der Frau die ein Huhn rupfen musste. Ich fand ihr habt das wirklich toll gemacht und uns viel Freiheit gegeben. Es war wirklich eine extrem coole Reise.»                                    

Viviane

    

 

«Mir hat die Romreise sehr gefallen. Ich fand es schön, dass wir so viele Sachen angeschaut haben wie zum Beispiel das Kolosseum. Das einzige, dass mir nicht so gefallen hat, ist dass wir am Abend nicht so viel Freizeit hatten. Aber trotzdem war die Reise im grossen und ganzen sehr lohnenswert. Ich nehme  mit, dass man Gott im Alltag einbinden soll und mit ihm lernen soll zu sprechen.»                                

Roman

 

«Ich nehme von dieser Woche die schönen Erinnerungen mit, auf die ich noch ein Leben lang zurückschauen werde. Die Erfahrungen in andere Leben reinschauen zu dürfen wie zum Beispiel bei Johannes, der ganz allein so viel gelaufen ist und so viel erlebt hat. Der so gut wie nichts im Leben braucht, um glücklich zu sein, ausser Gott.»        

Sonja

         

 

«Es war die schönste Zeit meines Lebens und ich habe es in vollen Zügen genossen. Ich habe noch nie so viel gelernt und schönes gesehen auf einmal. Es war sehr eindrücklich und faszinierend, wenn ich die Wahl hätte mal von Thun weg zu ziehen, dann würde ich nach Rom. Vielen Dank, durfte ich diese Erfahrung machen.»                              

Fatima

 

 

 

Es hat mir dort sehr viel Spass gemacht da ihr ein abwechslungsreiches Programm geboten habt und wir oft auch Freizeit hatten, in der wir tun konnten was wir wollen. Ich fände es aber nicht schlecht wenn ihr Wanderschuhe auf die Einpackliste geschrieben hättet. Was ich auch sehr gut fand war das System mit den 20 Franken pro Tag da dadurch jeder für sich entscheiden konnte und man dadurch auch gleich auf Allergien Rücksicht genommen hat. Ich hätte gerne etwas mehr Zeit am Meer verbracht. Sonst fand ich die. Zeit in Rom sehr entspannnend.

Tobias  


Kontakt / Info

Röm.-Kath. Pfarrei St. Marien
Kapellenweg 9
3600 Thun
Telefon 033 225 03 60
Fax 033 225 03 69
E-Mail     Kontakt
Öffnungszeiten
  • Montag, Dienstag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00
  • Mittwoch 08:00 - 11:30
  • Donnerstag, Freitag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00

Kalender St. Marien

    23.04.2018
  • 23.01.18 12:00
    St. Marien: Mittagstisch
  • 23.01.18 12:00
    St. Marien: Offener Mittagstisch
  • 24.01.18 09:00
    St. Marien: Kapelle, Eucharistiefeier mit der Frauengemeinschaft
  • 25.01.18 18:25
    St. Marien: Kapelle, Rosenkranzgebet
  • 25.01.18 19:00
    St. Marien: Kapelle, Anbetung
  • 25.01.18 19:30
    St. Marien: Grenzen-los? Ökumenische Veranstaltung - Flyer mit allen Informationen