Jakobsweg

Auf dem Jakobs-Weg 2018

„Ich 20.18“

Jeder Weg ist ein Weg der Veränderung, woraus wir schliessen können, dass daraus ein anderer Mensch hervor kommt, ein „Ich“ dass noch unbekannt ist. Weshalb? Ich weiss es nicht, doch je länger der Weg dauert, desto bestimmter, erfahre ich andere Bereiche des Menschseins. Anderseits, wird es jeder anders erfahren, die Konstante die jedoch alle Jakobspilger verbindet, ist, dass der Weg sie nicht mehr loslässt. Machen sie selbst die Erfahrung mit dem Weg, wir begleiten sie ein Stückweit darauf. 

 

Am 24. März zum Beispiel mit einem Schnupperpilgern. Da erfahren Sie den Unterschied zwischen dem Wandern und Pilgern, damit sie gewappnet sind an einer der mehrtägigen Reise teilzunehmen.  Das Schnupperpilgern dauert einen Tag, und findet voraussichtlich in der Nähe statt. Es ist uns wichtig dass sie so ungefähr einen richtigen Pilgertag nacherleben können, mit allem drum und dran. Also bei jedem Wetter. Wir besuchen an diesem Tag auch eine typische Pilgerunterkunft, kein Einzelzimmer, kein Hotel. Immer haben wir in der Vergangenheit erfahren, dass Novizen mit einer andern Vorstellung auf die Reise kommen, deswegen haben wir das Schnupperpilgern eingeführt.

 

Jetzt geht es aber richtig los!  An Auffahrt 2018  10 – 13 Mai, ziehen wir los von Lausanne nach Genf. Eine gute Gelegenheit für alle die sich noch nicht ganz trauen, alles hinter sich zu lassen, die es zu schätzen wissen ein Begleitfahrzeug an der langen Leine zu wissen. Nichts desto trotz, sie können ihre Grenzen austesten, alles selbst Tragen, alles selbst gehen ohne den Begleitbus in Anspruch zu nehmen.  Die diesjährige Etappe weisst auch keine grossen Steigungen auf.

 

Im August feiern wir das 5-Jährige Bestehen des Refugio Thun, dass heisst wir setzen auf die bewährte Selbstorganistaion. Oder folgen dem Motto nicht mehr als nötig, oder, man muss die Feste feiern wie sie fallen.  Wie auch immer kommen sie vorbei am 25. August.

 

21. – 30 September 2018 Les Grand Lemps – Le Puy

Nach dem wir ausgiebig gefeiert haben. Kommt der nächste grosse Sprung in Frankreich, mit dem Höhepunkt Le Puy, als Etappenziel.  Hier kommen sie als Pilger voll zum Zug, sie tauchen ganz hinunter an die Wurzeln des Weges ohne wenn und aber, mit allem Gepäck und bei jedem Wetter. Haben sie Mut, kommen sie mit!

 

Das ganze Jahr wird immer wieder durchwoben durch unseren Pilgerstamm, hier hören sie über die Erfahrungen anderer Pilger oder können ihre Eigenen zum Besten geben. 7. Februar,  und 4. April

 

Sylvester pilgern 29. Dezember 2018

Das Jahr schliesst mit einem Neujahrspilgern ab. 1 Tag irgendwo draussen im Schnee!


Information und Anmeldung

Marcel Regli gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte. Telefon Nr. 079 379 78 91.

Das Serkretariat nimmt Ihre Anmeldung gerne entgegen.
Rufen Sie uns an oder kommen Sie persönlich vorbei.
Während den üblichen Bürozeiten sind wir für Sie da.

 

Pfarrei St. Marien
Kapellenweg 9
3600 Thun

 

Telefon: 033 225 03 60
Fax: 033 225 03 69
E-Mail st.marien(at)kath-thun.ch

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.


Fotoimpessionen

Fotos der letzten Pilgerreise!

 

Genf- Le Grand Lemps (Frankreich)


FrankreichFluss 2017
FrankreichLandschaft 2017
Frankreich 2017
Frankreichwegkreuzung 2017
FrankreichNebel 2017

Kontakt / Info

Röm.-Kath. Pfarrei St. Marien
Kapellenweg 9
3600 Thun
Telefon 033 225 03 60
Fax 033 225 03 69
E-Mail     Kontakt
Öffnungszeiten
  • Montag, Dienstag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00
  • Mittwoch 08:00 - 11:30
  • Donnerstag, Freitag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00

Kalender St. Marien

    22.07.2018
  • 23.04.18 18:30
    St. Marien: Kapelle, Eucharistiefeier
  • 24.04.18 19:30
    St. Marien: Kontemplation - Flyer mit weiteren Daten
  • 25.04.18 09:00
    St. Marien: Kapelle, Eucharistiefeier mit der Frauengemeinschaft
  • 26.04.18
    Halbtagesausflug. Zvierifahrt ins Kemmeriboden Bad
  • 26.04.18 14:00
    St. Marien und St. Martin: Senioren - Zvierifahrt - Jahresprogramm der Senioren und Seniorinnen
  • 26.04.18 18:25
    St. Marien: Kapelle, Rosenkranzgebet