Mitteilungen

Informationen des Kirchgemeinderates

April 2017

 

Liebe Pfarreimitglieder

 

Ich informiere Sie über einige Punkte der letzten Sitzungen des Kirchgemeinderates.

 

1. Jahresbericht 2016

 

Nach einigen Jahren Unterbruch wird wieder – in neuer Form – ein Jahresbericht herausgegeben.

Er wird den Mitarbeitenden, den Besuchern der Kirchgemeindeversammlung vom Mai 2017 abgegeben und im Internet unter News veröffentlicht.

Wir empfehlen ihn zur Lektüre und danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den vielen Freiwilligen für das Engagement.

 

2. Kirchgemeindeversammlung vom 4. Mai 2017

 

Die Traktanden der KGV sind im Internet veröffentlicht.

Herzliche Einladung an alle Pfarreimitglieder.

 

3. Stellenschaffung 60 % Katechese

 

Im Hinblick auf die Kürzung der kantonal besoldeten Hilfspfarrstellen um 60 % ab 1.01.2018 wurde das Pensum von Leo Rüedi auf seinen Wunsch von 30 auf 20 % reduziert und die Katechetin Franca Collazzo mit 30 % nicht ersetzt. Mit Rücksicht auf die hohe Arbeitsbelastung im Bereich Seelsorge / Katechese hat der Kirchgemeinderat beschlossen für die Katechese 60 % aus eigenen Mitteln und zu kantonalen Anstellungsbedingungen zu finanzieren.

 

4. Jahresrechnung 2016

 

Die Jahresrechnung 2016 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 28‘600 ab. Dies nach Rückstellungen von CHF 388‘000 für Massnahmen der Pensionskasse und CHF 218‘00 für nötigen baulichen Unterhalt. Nicht vorhersehbare Mehreinnahmen bei den Steuern und Minderausgaben bei verschiedenen Budgetposten führten zu einem guten Ergebnis.

 

5. Kredite für baulichen Unterhalt

 

Kreditbewilligungen für Sanierung der Küche St. Marien, Akustikanlage St. Martin, Heizung St. Marien sowie Belagschäden Platanen St. Martin.

 

6. Datenschutz: Sorgfaltspflicht im Umgang mit persönlichen Daten
(interne Weisung)

 

Aufgrund der übergeordneten Datenschutzvorschriften werden alle Personen, Mitarbeitende und Freiwillige, welche persönliche Daten (z.B. Geburtsdatum, Religionszugehörigkeit/Konfession, Zivilstand) von Kirchenmitgliedern bearbeiten oder davon Kenntnis erhalten angewiesen, für diese Daten Vertraulichkeit zu wahren und diese so zu bezeichnen, diese ausschliesslich für den vorgesehenen Zweck zu verwenden, nicht an Unbefugte weiter zu geben und nach der Zweckerfüllung zu vernichten. Jede Verletzung der Sorgfaltspflicht ist strafbar.

 

7. Stellenschaffung Sakristei St. Martin

 

Für die Sakristei St. Martin wird (in Analogie zur Pfarrei St. Marien) eine Teilzeitstelle einer Sakristanen bzw. eines Sakristans geschaffen. Susi Benz wird diese Aufgabe zusätzlich zur bisherigen Anstellung in der Hauswartung St. Martin übernehmen. Der weitere Einsatz der Bisherigen erfolgt nach Einsatzplanung. Wir gratulieren Susi Benz zu dieser neuen Aufgabe und wünschen ihr dabei viel Befriedigung.

 

8. Pfarrwohnung St. Marien

 

Der Kirchgemeinderat hat von der Wohnungskündigung durch Gemeindeleiter Patrick Erni Kenntnis genommen. Zuständig für die Regelung betr. Pfarrwohnungen ist die kantonale Behörde bzw. das Bistum. Der Kirchgemeinderat befasst sich an einer nächsten Sitzung mit dem weiteren Vorgehen.

 

9. Rückfragen

 

Rückfragen oder Rückmeldungen richten Sie bitte an den Unterzeichneten, oder an Pfarrer Kurt Schweiss bzw. Gemeindeleiter Patrick Erni.

 

Freundliche Grüsse

 

Für den Kirchgemeinderat

 

Remo Berlinger

Präsident


Unser neuer Bereichsleiter und Koordinator für Kirchenmusik

 

 

 

Herr Joseph Bisig ist per 1. Juli 2016 unser neuer Bereichsleiter und Koordinator der Kirchenmusik. Wir freuen uns einen so kompetenten Berufsfachmann in unserer Kirchgemeinde aufnehmen zu können. Wir heissen ihn ganz herzlich willkommen.

 

Wir wünschen ihm viel Erfolg in diesem vielfältigen Arbeitsbereich im Namen der Röm. – kath. Kirchgemeinde Thun.

Der Ressortleiter für Kirchenmusik, Ephrem Hengemühl
     

Herr Joseph Bisig übernimmt die Stelle von Herrn Martin Heim, der per 30. Juni 2016 den wohlverdienten Ruhestand geniessen wird. Jedoch der Kirchenchor, unter der Leitung von Herr Ruedi Sinzig, wird noch bis zum 8. Januar 2017, von Martin Heim an der Orgel begleitet. Die Verabschiedung von Herrn Heim, wird auf dieses Datum angesetzt. Weiter ausführliche Publikationen folgen zur gegeben Zeit.

 


 


 


Kirchgemeindeversammlung der Röm.-Kath. Kirchgemeinde Thun, Donnerstag 19.05.2016

Die Kirchgemeindeversammlung fand am Donnerstag 19.05.16 statt. Die Röm.-Kath. Kirchgemeinde Thun besteht aus den beiden Pfarreien St. Marien und St. Martin und erstreckt sich über ein Einzugsgebiet von Merligen, Eriz, Steffisburg, Heimberg, Thierachern, Gwatt, Höfen bis nach Riggisberg. Die Versammlung wurde ordnungsgemäss einberufen und hat über folgende Traktanden befunden:


1. Protokoll der Versammlung vom 19. November 2015
2. Wahl Präsident Kirchgemeinde
3. Wahl Mitglieder Synode / Delegierte Kirchgemeindeverband
4. Rechnung 2015
-  Genehmigung
5. Verschiedenes
-  Orientierungen des Kirchgemeinderates
-  Umfrage

 

Für die Wahl in den Kirchgemeinderat hat sich Remo Berlinger, Vizestadtschreiber der Stadt Thun, zur Verfügung gestellt. Er wurde mit deutlichem Mehr durch die Versammlung gewählt.

 

Weiter wurden zwei Vertreter unserer Kirchgemeinde für die Synode gewählt. Es sind dies Frau Daniela Jäggi und Herr Heinz Schmaus. Für den Kirchgemeindeverband im Pastoralraum Bern Oberland konnte Frau Daniela Jäggi als Delegierte gewonnen werden. Somit ist die Röm.-kath. Kirchgemeinde Thun wieder in allen 

 
Gremien mit voller Stimmkraft vertreten. Einzig im Kirchgemeinderat selber gilt es noch eine Lücke zu schliessen.

 

Die Jahresrechnung 2015 schliesst mit einem sehr erfreulichen Ertragsüberschuss von CHF 613'788.86 ab. Dieses erfreuliche Ergebnis ist durch die unerwartet hohen Steuererträge, aber auch durch eine grosse Ausgabendisziplin auf Seiten der Verwaltung und der Pfarreien zu Stande gekommen.

 

Trotz des guten Ergebnisses sieht sich die Kirchgemeinde in den kommenden 3-5 Jahren mit einigen grösseren Herausforderungen konfrontiert. Die Umgestaltung des Verhältnisses zwischen Kirche und Staat auf der einen Seite, die Reduktion der durch den Kanton Bern besoldeten Stellen auf der anderen Seite und die zusätzlichen Mindereinnahmen durch die zu erwartende Unternehmenssteuerreform müssen durch die Kirchgemeinde gemeistert werden.
 

Die Kirchgemeindeversammlung wurde erstmals durch ein Rahmenprogramm gestaltet. Eine musikalische Darbietung und der anschliessende Imbiss für alle Anwesenden rundeten diesen Abend in der Pfarrei St. Marien ab.


Kontakt / Info

Röm.-Kath. Kirchgemeinde Thun
Kapellenweg 7
3600 Thun
Telefon 033 225 03 50
E-Mail     Kontakt
Öffnungszeiten:
  • Montag, Freitag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00

Schnellzugriff

Das Wetter in Thun