14.05.12

Zum Nachdenken - Osterzeit

Ein Ostergedanke

Das Sterben
ist uns die zugewandte Seite
jenes Ganzen,
dessen andere Seite
Auferstehung heisst.
Romano Guardini

Ostern ist wieder da.
Ostern ist eigentlich ganz einfach.
Ostern ist verständlich.
Ostern berührt alles.
Ostern ist befreiend.
Ostern richtet auf.
Ostern macht unbeschreiblich lebendig.
Ostern ist das Fest der Gefühle,
der Freuden, der Wunder der Wunder,
des Friedens und des Lebens mit sich, mit der Welt und mit Gott.
Ostern wird gerade darum in vielfältigsten Formen und Traditionen gefeiert,
Ostern will verständlich sein und gefeiert werden!
Ostern ist im Hier und Jetzt und doch immer über den Tod hinaus!

Wir freuen uns, dass es wieder Ostern werden durfte.
Wir freuen uns, dass unser inneres und äusseres Haus auf Ostern vorbereitet ist.
Wir freuen uns, dass wir gemeinsam diese besondere Nacht, diesen neuen Tag und diese segensreiche Zeit feiern dürfen. In der Osterzeit ist viel zu erleben.
Lasst es uns sehen und leben, dass Gott um uns, über uns, unter uns und in uns zum Leben auferstanden ist, damit wir Leben mit ihm haben.

Wir wünschen Ihnen frohe und segensreiche Ostern und freuen uns sehr, mit Ihnen zu feiern, hier und weltweit und himmelweit.
 

Im Namen der beiden Seelsorgeteams St. Marien und St. Martin
Urs Zimmermann-Suter

Archiv

Kontakt / Info

Röm.-Kath. Kirchgemeinde Thun
Kapellenweg 7
3600 Thun
Telefon 033 225 03 50
E-Mail     Kontakt
Öffnungszeiten:
  • Montag, Freitag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00

Schnellzugriff