20.04.11

Zum Nachdenken - Fastenzeit

Fastenzeit - Gnadenzeit / HUNGERTUCH UND MEDITATIONEN 2011

"Was ihr dem Geringsten tut, das habt ihr mir getan."
Mt 25,40

Gottes Lebenskraft über allem, über aller Unordnung, allem Durcheinander
über jedem Chaos, allen Slums der Welt, über jedem Unrecht und aller Gewalt
Gott will das Leben und nicht den Tod

Gottes Lebenskraft in allem! Auch in Slums!
Kranke pflegen! Wasser reichen! Lebensmittel bringen!
Lesen lehren! Hand anlegen! Kleider weben! Protestieren!
Gottes Geist überall

Die ganze Aufmerksamkeit gilt dem Verhalten der Menschen im gegenwärtigen Leben. Unsere Gesinnung ist wichtig und gefragt.
Alle Menschen aus "den Völkern" partizipieren an der Hirtenliebe des Menschensohnes, die allen, speziell den Geringsten, gilt? Finden wir neu den Zugang zu Geheimnis und Sendung Christi.

Das neue Hungertuch des westafrikanischen Künstlers Sokey Edorh lädt zu einer Entdeckungsreise ein: Je länger wir es betrachten, desto mehr sehen wir.

Das Bild zeigt das Leben in einer afrikanischen Stadt. Es sind starke Menschen, die uns begegnen. Sie organisieren sich und helfen einander. In ihrer unmittelbaren Nähe stehen Bohrtürme und Hochhäuser der Hochfinanz: Extreme Armut und grenzenloser Reichtum sind untrennbar verbunden.

Das Hungertuch ist ein traditionelles Meditationsbild für die Fastenzeit. Die Meditationstexte von Anton Rotzetter regen an, über das Sichtbare hinaus zu denken und hinter die Dinge zu schauen.
Es sind prophetische Texte, die das Unrecht beim Namen nennen und Veränderung fordern. Ein Protest, der sich getragen weiss vom Geist Gottes, wie er sich in Jesus zeigte - und durch uns, unsere Arme und Beine wirken will.
Klicken Sie www.oekumenischekampagne.ch an und informieren Sie sich weiter: Hochinteressante Informationen für mehr Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

In den Pfarreien finden Sie Programme für die Fastenzeit.
Wir wünschen Ihnen eine gnadenreiche Fastenzeit und dass Sie sich weiter oder neu aufbauen können für Solidarität, Gesundheit und Spiritualität.

Im Namen der Pfarreien St. Martin und St. Marien
Urs Zimmermann-Suter, Diakon

Archiv

Kontakt / Info

Röm.-Kath. Kirchgemeinde Thun
Kapellenweg 7
3600 Thun
Telefon 033 225 03 50
E-Mail     Kontakt
Öffnungszeiten:
  • Montag, Freitag 08:00 - 11:30 / 14:00 - 17:00

Schnellzugriff